Praxisprüfungen

Veranstalter

Fachschule
Elektro-Ausbildungszentrum Zentralschweiz EAZ
Technikumstrasse 1
6048 Horw

Kursort

Elektro-Ausbildungszentrum Zentralschweiz
Technikumstrasse 1
6048 Horw

Kosten

1 Der Kandidat entrichtet innert 30 Tagen nach bestätigter
Zulassung die Prüfungsgebühr einschliesslich Materialgeld2 Kandidaten, die nach Art. 12 im Reglement aus entschuldbaren
Gründen von der Prüfung zurücktreten, wird der einbezahlte
Betrag unter Abzug der entstandenen Kosten rückerstattet.

3 Wem die Fachkundigkeitsbescheinigung nicht erteilt werden
kann, hat keinen Anspruch auf Rückerstattung der Gebühr.

4 Auslagen für Reise, Unterkunft, Verpflegung und Versicherung
während der Prüfung gehen zulasten des Kandidaten.

Zulassung zur
Prüfung VSEI

1 Zur Prüfung wird zugelassen, wer:a) die Bedingungen gemäss Art. 8 im Reglement erfüllt;

b) über die erforderliche Praxis verfügt;

c) über die erforderlichen Ausbildungsabschlüsse verfügt;

d) die Prüfungsgebühr nach Art. 10 Abs. 1 im Reglement
überwiesen hat und

2 a) eine Berufslehre als Elektromonteur oder Elektrozeichner
und ein Studium der Energie-Elektrotechnikan einer Fach
Fachhochschule (FH) abgeschlossen hat oder einen
gleichwertigigen Abschluss an einer anderen Lehranstalt
( Höhere Technische Lehranstalt HTL) besitzt;

b) eine Berufslehre als Elektromonteur oder Elektrozeichner
und ein Studium der Energie-Elektrotechnik an einer
Höheren Fachschule für Technik (Technikerschule TS)
abgeschlossen hat oder einen gleichwertigen Abschluss
an einer anderen Lehranstalt besitzt und sich zusätzlich
über drei Jahre Praxis im Installieren unter Aufsicht einer
fachkundigen Person aufweist;

c) eine Berufslehre in einem dem Elektromonteur oder
Elektrozeichner nahe verwandten Beruf oder die Matura und
ein Studium der Energie-Elektrotechnik an einer
eidgenössischen technischen Hochschule, einer Fachschule,
einer Höheren Fachschule für Technik abgeschlossen hat
oder einen gleichwertigen Abschluss an einer anderen
Lehranstalt besitzt und sich zusätzlich über fünf Jahre Praxis
im Installieren unter Aufsicht einer fachkundigen Person
ausweist;

d) das Diplom der höheren Fachprüfung eines dem diplomierten
Elektroinstallateure nahe verwandten Berufes besitzt und sich
zusätzlich über fünf Jahre Praxis im Installieren unter Aufsicht
einer fachkundigen Person ausweist.

3 Über die Gleichwertigkeit einer Ausbildung und über die dem
Elektromonteur oder Elektrozeichner nahe stehenden Berufe
entscheidet die Prüfungskommission nach Anhören des ESTI.

4 Über die Gleichwertigkeit von ausländischen Ausweisen
entscheidet das BBT.

5 Der Entscheid über die Zulassung zur Prüfung wird dem Bewerber
in der Regel drei Monate vor Beginn der Prüfung schriftlich
mitgeteilt. Ein ablehnender Entscheid umfasst die Begründung
und eine Rechtsmittelbelehrung, welche die Beschwerdebehörde
und die Beschwerdefrist nennt.

Beginn

Bei Bedarf

Bemerkungen

Trägerschaft: Verband Zentralschweizerischer Elektro-
Installationsfirmen VZEI

Zusatztext

1 Die Praxisprüfung umfasst folgende Fächer.Fach 1: Sicherheit 1) 3½ – 4½ Std. mündlich/und oder schriftlich
Fach 2: Projektierung 1) 3½ – 4½ Std. mündlich/und oder schriftlich
Fach 3: Technische 3½ – 4½ Std. mündlich/und oder schriftlich
Projektanalyse 1)

1) Fallfächer, Mindestnote 4